Alle Artikel mit dem Schlagwort: Minimalismus

Olympia-Park: Glasdach, Foto: Andreas Bromba

Der Minimalismus geht weiter: münchen minimal ist da!

01.10.2020 – Die erfolgreiche berlin minimal-Serie wird endlich fortgesetzt: Andreas Bromba fotografiert seit September 2020 die bayerische Landeshauptstadt München. Vertrautes neu sehen, die eigene Stadt entdecken sowie Kontraste überwinden durch minimalistische Bildsprache und natürlich die Freude an der Kunst – das ist Minimalismus! Viele markante Motive hat Andreas Bromba bisher fotografiert: Die Galerie wird bald online gehen.

münchen minimal: Olympia-Park

münchen minimal – das nächste Kapitel

münchen minimal – die erfolgreiche Serie berlin minimal findet nun die längst geplante Fortsetzung. Seit September 2020 fotografiert Andreas Bromba die bayerische Landeshauptstadt. Das Ziel ist wieder: Bekanntes neu zu sehen, die eigene Stadt zu entdecken sowie Gegensätze durch die minimalistische Bildsprache zu überwinden – und natürlich die Freude an der Kunst. Der Berliner Foto-Künstler Andreas Bromba hat berlin minimal mit dem sensationellen Kleinbildfilm PolaGraph fotografiert – also analog. Leider hat Polaroid diesen bei Fotografen sehr beliebten Film vom Markt genommen. Andreas Bromba hat daher seine Bildsprache modernisiert und sich eine eigene – nun digitale – Vorlage erarbeitet, die der ursprünglichen nahekommt. Dabei hat er bewusst auf eine Imitation des grobkörnigen und manchmal unberechenbaren PolaGraph-Films verzichtet. Der damalige Berliner Kultursenator Prof. Christoph Stölzl schrieb im Vorwort des berlin minimal-Ausstellungsbuches: „Ich bin sicher, dass diese Bilder ihren Betrachtern das schönste Vergnügen geben können, das Kunst für uns bereithält: Überraschung, Staunen, Erkennen und Lächeln.“ In diesem Sinne: Auf ein Neues!