Alle Artikel mit dem Schlagwort: chichen itza

Chichen Itza, Mexiko: Das Nonnenkloster

Mystisches Maya-Land

Mystisches Maya-Land: Die mexikanische Halbinsel Yucatan und das karibische Meer – Türkis, Grün und Smaragd. Diese Farben sind auch die Farben der neuen Foto-Serie von Andreas Bromba. Darin zeigen sich außerdem in vielen Schattierungen die alten Steingebäude, Pyramiden und Artefakte der ehemals bedeutenden Maya-Stadt Chichén Itzá. Es bestehen etwa 30 Motive aus September 2019, überwiegend von Chichén Itzá. Hinzu kommen weitere Motive aus dem Museum für Völkerkunde in Mexiko-Stadt, einem weltweit einmaligen Museum für die antiken Völker Mesoamerikas. Viele bekannte Motive beeindrucken hier seit Jahrzehnten die Besucherinnen und Besucher aus aller Welt: Das “Sonnenrad” der Azteken, gruselige Göttinnen und Götter (gute Vorlagen für Horrorfilme) oder auch die tonnenschweren Olmeken-Köpfe. Mexiko ist zu groß – man kann nicht alles sehen. Das Museum für Völkerkunde ist ein guter Ersatz. Besonders gut gemacht sind die Außenbereiche des Museums: Man glaubt, man steht im (Ur-)Wald. Manche Motive sind hier entstanden, wie im dichten Wald von Yucatan – und dennoch mitten in der Millionen-Metropole.

Andreas Bromba: Maya-Stadt in Yucatan

Neu: Mystisches Maya-Land

15.04.2021 – Mystisches Maya-Land: Mexikos Halbinsel Yucatan und das Karibische Meer – türkis, grün und smaragdgrün. Das sind auch die Farben der neuen Fotoserie von Andreas Bromba. Die Fotografien stammen überwiegend aus der einst bedeutenden Maya-Stadt Chichén Itzá und zeigen alte Steingebäude, Pyramiden und Artefakte in all ihren Schattierungen – nicht touristisch, nicht archäologisch, sondern lebendig, als hätten sich die Erbauer und ihre Götter einfach nur vor den Eroberern versteckt.